WIE FUNKTIONIERT DAS?

Die unterschiedlichen Tonfrequenzen werden im Hörzentrum des Gehirns verarbeitet. Dabei entsteht ein niederfrequenter Ton, der die Hirnströme beeinflussen kann. Je nach Frequenzbereich der gehörten Beats wirken sie sich dabei unterschiedlich aus. Den Frequenzbereich zwischen 8-14 Hertz bezeichnet man als Alpha-Wellen, die vor allem in entspanntem Zustand auftreten.  

Basierend auf diesem Prinzip, kombinieren die hier verfügbaren Musiktitel binaurale Beats mit angenehmer Musik. Jeder Musiktitel beschallt das rechte Ohr mit einer Frequenz von 315 Hertz und das linke Ohr mit 325 Hertz. Die daraus resultierende Differenz im Gehirn beträgt 10 Hertz. Dadurch sollen Alpha-Wellen erzeugt werden, die dabei helfen, den Zuhörer in einen Zustand der Entspannung zu versetzen.

Ein angenehmer und einfacher Weg, um z.B. Kopfschmerzen mittels Entspannung zu lindern.

Good Vibes für unser Gehirn.
Entspannungsklänge powered by Aspirin® von Bayer.

 

 

L.AT.MKT.05.2017.6054

Nach oben