Ursachen für Rückenschmerzen | Aspirin®

Rückenschmerzen

Oft reicht schon eine einzige falsche Bewegung aus, um Schmerzen im Rücken zu bekommen. Die Beschwerden erstrecken sich dann oft auch auf den Hinterkopf oder bis in die Arme. Doch was bedeutet es, wenn der Rücken schmerzt? Wie kommt man der Ursache auf die Spur und welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Etwa 70% der österreichischen Erwachsenen leiden zumindest einmal im Leben an Rückenschmerzen. Somit sind Rückenschmerzen eine der häufigsten Beschwerden in Österreich. 

Eher selten findet sich bei den Betroffenen findet sich eine körperliche Ursache für die Beschwerden.

Meisten werden als idiopathische Rückenschmerzen diagnostiziert, das bedeutet, dass keine erklärende organische Ursache nachgewiesen werden kann. Auslöser der Schmerzen sind oft Störungen im Zusammenspiel der kleinen Gelenke, Muskeln, Sehnen und Bänder.

Bei einer Reizung der Nerven können die Schmerzen auch in Arme, Beine und den Kopf ausstrahlen.

Die häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen:

  • Einseitige Belastung der Wirbelsäule
  • Muskelverspannungen
  • Schreibtischarbeit mit lang andauernder und/oder falscher Sitzhaltung
  • Allgemein schlechte Körperhaltung Bewegungsmangel
  • Häufiges Tragen von Schuhen mit hohen Absätzen